COVID-19 – Stell Dir vor ….

on

… Du wirst im Jahr 1900 geboren.

  • mit 14 Jahren erlebst Du den Ausbruch des ersten Weltkrieges,
  • mit 18 Jahren endet der Krieg mit 22 Millionen Toten weltweit,
  • kurz darauf beginnt die weltweite Pandemie „Spanische Grippe mit weltweit 50 Millionen Opfern – sie dauert an bis Du 20 Jahre alt bist,
  • wenn Du 29 Jahre alt bist, beginnt die Weltwirtschaftskrise mit dem Börsencrash und einer anschließenden Inflation und Arbeitslosigkeit,
  • wenn Du 33 Jahre alt bist, übernehmen in Deutschland die Nazis die Macht,
  • mit 39 Jahren erlebst Du den zweiten Weltkrieg – dieser dauert an bis Du 45 Jahre alt bist und kostet 60 Millionen Menschen das Leben,
  • wenn Du 52 Jahre alt bist, beginnt der Koreakrieg,
  • mit 64 Jahren erlebst Du den Beginn des Vietnamkrieges. Dieser dauert an, bis Du 75 Jahre alt bist,

Heute befinden wir uns in einer neuen Pandemie – COVID-19.

Allerdings unter geänderten Rahmenbedingungen. Wir haben Strom, warmes Wasser, Telefon/Handy, genug zu Essen und ein Dach über dem Kopf. Geschäfte und Unternehmen erhalten Hilfe vom Staat.

Diese Bequemlichkeiten gab es in früheren Zeiten nicht.

Und trotzdem demonstrieren wir gegen erlassene Einschränkungen, Maskenpflicht in Supermärkten u.ä.

Schon komisch, oder ?

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Frank M. sagt:

    … mit 39 Jahren erlebst Du den ZWEITEN Weltkrieg

    Nicht den ersten.

    1. argusauge sagt:

      Danke für den Hinweis. Gruß Thomas

  2. Luana sagt:

    Mein Urgrossvater wurde im Jahr 1900 geboren. Klar war sein Leben sicher nicht einfach, doch trotzdem wir sind nicht früher… Das leben war und wird nie einfach sein. Doch wir entwickeln uns weiter und haben wir andere neue Probleme. Ich verstehe nicht wie man das heutige Leben mit früher vergleichen kann… das geht nicht! In 100 Jahren sieht die Welt wieder anders aus und eine neue Pandemie etwas anderes was wir uns jetzt gar nicht vorstellen können herscht für unruhe auf der Welt… und dann heisst es auch wieder im Jahr 2020 hatten sie das alles nicht. Ja wir haben vieles mehr als im Jahr 1940 aber wir leben im hier und jetzt wir können froh sein haben wir Handys aber trotzem sind wir im Hier und nicht früher… Wieso schauen alle in die Vergangenheit… Wir sind ein neues Zeitalter und für uns ist diese Pandemie etwas schlimmes. Im Jahr 1940 sagte man vieleicht auch im Jahr 1830 hatte man das nicht wir können zu frieden sein. Lebt endlich im Hier und Jetzt und nicht in der Vergangenheit.

    1. argusauge sagt:

      Da ist etwas dran. Werde es beherzigen. Gruß Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin kein Roboter *